9. Oltner Verschuldungstage

Die Fachtagung zum Thema «Ver- und Überschuldung im biographischen Verlauf» wird am 14. und 15. November 2024 stattfinden.

Die Oltner Verschuldungstage
Alle zwei Jahre finden die Oltner Verschuldungstage, eine mehrtägige und internationale Fachtagung, zu spezifischen Verschuldungsthemen statt. Die Oltner Verschuldungstage fördern den Austausch von der Sozialen Arbeit, Akteur*innen der Armutsbekämpfung und Schuldenberatung, Verbänden, Öffentliche Verwaltung und Hilfswerken. Gemeinsam werden aktuelle Entwicklungen thematisiert. Die Tagung trägt zum Dialog unter den verschiedenen Anspruchsgruppen von Ver- und Überschuldung bei, möchte aber auch eine gesellschaftskritische, verantwortungsvolle und ethisch reflektierte Diskussion in der Fachöffentlichkeit anregen.

Veranstaltungsort

Hochschule für Soziale Arbeit FHNW, von Roll-Strasse 10, 4600 Olten/Schweiz

Die Tagung wird als Präsenzveranstaltung durchgeführt

Hochschule für Soziale Arbeit FHNW

Von Roll-Strasse 10, 4600 Olten

Tagungsformat und Simultanübersetzung

Die Tagung bietet Plenumsreferate und Themenpanels, die simultan in deutscher und französischer Sprache übersetzt werden. Die Workshops werden in der jeweils angegebenen Sprache angeboten. In den Pausen findet ein Markt der Möglichkeiten zu Präventions- und Beratungsangeboten bei Verschuldung statt.

Tagungsleitung

Christoph Mattes
Dr. Christoph Mattes

Dozent, Institut Sozialplanung, Organisationaler Wandel und Stadtentwicklung, Hochschule für Soziale Arbeit FHNW

Carlo Knöpfel
Prof. Dr. Carlo Knöpfel

Dozent, Institut Sozialplanung, Organisationaler Wandel und Stadtentwicklung, Hochschule für Soziale Arbeit FHNW

Tagungsorganisation

Karin Lundsgaard Schaller
Karin Lundsgaard Schaller

Institutsassistentin, Institut Sozialplanung, Organisationaler Wandel und Stadtentwicklung, Hochschule für Soziale Arbeit FHNW

×